svenburow

Im Wandel der Stoffe

„[…] Das Verhalten ephemerer Stoffe bietet in jedem Moment einen neuen ästhetischen Eindruck, der auf identische Weise nicht reproduzierbar ist. Ob Nebel, Wind, Wasser oder Feuer; ein komplexes System verschiedenster Parameter sorgt dafür, dass die Betrachter٭†innen den nächsten Veränderungsmoment, die nächste Abzweigung nicht voraussehen können und als zufällig deuten. Der Wandel unterschiedlichster Substanzen und die Analyse des festen und stabilen Regelwerks, das immer wieder flüchtige und instabile Zustände von Form, Farbe und Struktur hervorruft, wurden in diesem Seminar mit dem Ziel untersucht, die stetig der Neuordnung unterworfene Gestalt der Stoffe als szenografische Ausdrucksform auf multisensorischer Ebene zu nutzen.[…]“

Thomas Wirtz, 2021

Das Erscheinungsbild ist ein Raster System, wobei das Raster sich von den Größenverhältnisse der Haupt- und Nebengruppen im Periodensystem ableitet. Dieses starre Spaltenraster wird mit Fragmenten des Grundrisses, der Ausstellungslocation, aufgelöst. Die Inhalte werden frei in das Raster eingepflegt.

Der Begleitflyer zur Ausstellung beinhaltet kurze Texte, welche über die Hintergründe der einzelnen Exponate aufklären.

Instagram Post

Vielen dank an Emely Oehmen für Bilder von der Ausstellung

verwandte Projekte:

ED°1

Dokumentation ED°1